Vereinsgeschichte

30 Jahre Abteilung-Judo im PSV Olympia Berlin e.V.

Vor 30 Jahren wurde unser Verein aus der 1953 gegründeten SG Dynamo Adlershof heraus geboren. Eine lange Tradition konnte durch diese Neugründung am 28.06.1990 fortgesetzt werden. Erfolgreiche Sportler wie der Silbermedaillengewinner von Seoul, Sven Loll, oder der 5-fache Europameister Günther Krüger,  konnten damit ihrem Verein treu bleiben.

Die Abteilung Judo, gegründet durch den langjährigen Geschäftsführer Uwe Schwesig, ist die größte Abteilung in unserem Mehrspartenverein. Neben Judo werden auch Turnen, Schießen, Tanzen und Radfahren erfolgreich praktiziert.

30 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit = 30 Jahre ehrenamtliche Helfer.

Durch die engagierte Arbeit unzähliger Trainer, Kampfrichter, Eltern und Helfer konnte unsere Mitgliederzahl kontinuierlich gesteigert werden. Von anfangs ca. 100 Mitgliedern wuchs die Sportfamilie des PSV Olympia Berlin auf ca. 1500 Sportbegeisterte. Neue Abteilungen wie Karate, Leichtathletik, viele Ballsportarten und der Gesundheitssport konnten etabliert werden. Erwachsene und Kinder haben gemeinsam eine sportliche Heimat gefunden.

30 Jahre Training = 30 Jahre Wettkampferfolg

Mit ihrem fundierten und engagierten Training konnten unsere mehr als 50 Trainer in den vergangenen Jahren die Grundlagen für zahlreiche Wettkampferfolge legen. Zahlreiche Erfolge bei Welt- und Europameisterschaften und 11 Deutsche Meistertitel zeugen von der langfristigen Entwicklung junger Talente. Auch eine Bundesligamannschaft der Frauen konnten wir auf heimischen Matten begeistert unterstützen.

Diese leidenschaftliche und langfristige Arbeit wurde nicht nur durch die Mitglieder honoriert,  sondern auch durch zahlreiche Auszeichnungen gewürdigt. Besonders stolz sind wir auf das „Grüne Band“ (2012), die „Sterne des Sports“ in Silber (2013 & 2018) sowie die Auszeichnungen unserer Mitglieder Tina Heuer („Miss Bundesliga“) und Martin Rumpf („Trainer des Jahres“ des DJB).

30 Jahre und der Kreis schließt sich.

Besonders stolz sind wir, dass nun schon die 2. Generation in unserem Verein eine Heimat gefunden hat. Die Kinder unserer ersten Mitglieder gestalten nun unseren Verein mit. Ob als Sportler, Übungsleiter oder Kampfrichter geben sie unsere Werte weiter.

Auch schwierige Zeiten wie die derzeitige Corona-Krise werden gemeinsam gemeistert. Online-Training, Judo-Theorie oder Judo-Spiele wurden für die Kinder entwickelt. Hier gilt unser besonderer Dank an die Beteiligten.

Mit der Erfahrung aus 30 Jahren PSV Olympia Berlin schauen wir voller Tatendrang und Zuversicht in die nächsten 30 Jahre und hoffen, noch viele Menschen mit Sport als Hobby, Freizeitaktivität oder Gesundheitssport begeistern zu können.

 

Der Vorstand