Gründung der Judo-Jugend im PSV Olympia

12.09.2020 – Ein historisches Tag. Der PSV Olympia gründet zum ersten Mal ein Jugend-Team.
Am vergangenen Samstag fand unser Ehrenamtstag statt. Am Vormittag waren unsere jungen Ehrenamtler*innen unter 15 Jahren sportlich aktiv. Den Nachmittag verbrachten wir mit einigen Ehrenamtlern und Ehrenamtlerinnen über 15 Jahren. Wir nutzten diese Zeit intensiv, um über die Judo-Jugend zu sprechen. Dabei setzten wir uns in Gruppen zusammen und tauschten uns über Erfahrungen, Wünsche und mögliche Probleme aus. Zudem besprachen wir, was wir mit dem Jugend-Team erreichen wollen und welche Maßnahmen dafür getroffen werden müssen. Die an dem Tag anwesenden Sportler zählen nun zu den Gründern, denn am Ende des Tages stand es fest: das Judo-Jugend-Team war gegründet. Wir hoffen mit unseren Vorhaben auf ein gutes Gelingen und mit der Jugendarbeit richtig durchzustarten.

Was ist die Judo-Jugend?
Es ist ein Zusammenschluss mehrerer ehrenamtlicher Jugendlichen und junger Erwachsenen. Mit dem Jugend-Team wollen wir den Sportlern ermöglichen, selber Verantwortung zu übernehmen und etwas im Verein bewegen zu können. Auch Judoka, die nicht mehr aktiv an Wettkämpfen teilnehmen, sollen selbstverständlich weiterhin in den Verein integriert werden. Natürlich werden sie auch von unseren Trainern und Trainerinnen unterstützt.

Wir sind nicht nur ein Verein, sondern eine Familie.

Lea Gaza (15 Jahre)
Gründungsmitglied

Judo-Jugend des PSV Olympia Berlin e.V.

 

Gründungsmitglieder

Vorname Name Alter
Malina Bildt 18 Jahre
Robert Blümel 23 Jahre
Zuzana Eichbaum 19 Jahre
Lea Gaza 15 Jahre
Marie Gaza 17 Jahre
Isabell Giehler 19 Jahre
Max Hahnewald 22 Jahre
Tom Marten 24 Jahre
Xenia Nienhaus 15 Jahre
Milan Schnitzler 18 Jahre
Natalie Stutterheim 21 Jahre
Lindo Sugata 14 Jahre
Katharina Wist 18 Jahre

Für die Koordination und Unterstützung der Judo-Jugend sind Daniel Wernicke (Jugendwart) und Erik Simon (Fachbereichsleiter “Ehrenamt”) verantwortlich.