Deutsche Meisterschaft U18 in Leipzig

Am heutigen Sonntag trafen sich die besten Mädchen ganz Deutschlands, um ihre Meister zu ermitteln. Von uns startete in der Gewichtsklasse bis 44 kg Kathrin Krause. Sie konnte sich mit sehenswerten Aktionen bis ins Viertelfinale vorkämpfen, verlor dort leider klar. Sie kämpfte dann erfolgreich in der Hoffnungsrunde und stand im Kampf um Platz 3. Hier musste sich Katrin, die als jüngster Jahrgang bei diesen Meisterschaften kämpfte, sich leider nach der Hälfte der Kampfzeit mit einer Würgetechnik geschlagen geben. Dies war ein guter Auftakt in der neuen Altersklasse und Katrin beendete den Wettkampf als Fünftbeste Deutschlands in dieser Gewichtsklasse.

Unsere zweite Teilnehmerin war Frida Kriening, die sich im mittleren Jahrgang für diese deutsche Meisterschaftsklasse bis 70 kg qualifizierte. Sie konnte Ihren Auftaktkampf leider nicht gewinnen, da die spätere Drittplatzierte in diesem Kampf noch eine Nummer zu groß war. In der Hoffnungsrunde gewann sie ihren ersten Kampf souverän mit Ippon. Im nächsten Kampf verlor sie leider durch eine Unachtsamkeit und schied damit aus dem Turnier aus. Unser Verein wurde außerdem durch unseren Kampfrichter-Obmann Daniel Wernicke auf der Matte vertreten. Er schiedste für den deutschen Judobund bei diesen Meisterschaften. Die gezeigten Leistung stimmen hoffnungsvoll für die Zukunft.