5. Grand Slam Magdeburg u13/u15 đŸ„‡đŸ„‡đŸ„ˆđŸ„‰đŸ„‰

Am gestrigen Samstag fand in Magdeburg der 5. Grand- Slam statt. Mit 433 Startern aus 13 BundeslÀndern und den NachbarlÀndern Deutschlands war das Turnier qualitativ gut besucht.
Vom PSV Olympia Berlin waren die SportschĂŒler ĂŒber den Judo Verband Berlin und eine kleine Auswahl ĂŒber den Verein gemeldet.

In der u13 konnte Pia Kramkowsky bis 52 kg nach drei KĂ€mpfen den 2. Platz đŸ„ˆ erkĂ€mpfen.

Christoffer Pasadskij gewann bis 34kg nach fĂŒnf KĂ€mpfen die Bronzemedaille đŸ„‰.

Alexander Lindemann und Georg KrĂ€mer (beide bis 43kg) standen sich im Kampf um die Bronzemedaille gegenĂŒber. Alex konnte den Kampf fĂŒr sich entscheiden und gewann Bronze đŸ„‰. Georg wurde 5.
Zuvor siegte Georg zweimal mit Tai-Otoshi bevor er im Halbfinale gegen den spÀteren Sieger das Nachsehen hatte.
Alexander gewann seinen ersten Kampf mit Hantei, hatte dann aber ebenso im Hantei das Nachsehen und konnte ĂŒber einen Sieg mit Harai- Goshi im Kampf um Bronze kĂ€mpfen.

Timo und Karl konnten noch nicht in die MedaillenkÀmpfe eingreifen.

In der u15 bis 44kg gewannen Kathrin Krause die đŸ„‡ und Amely Gumprecht đŸ„‰.
Irina Kreidin gewann ebenso đŸ„‡bis 40kg.
Yanis Koulailat und Len Hennig wurden jeweils 5. in ihren Gewichtsklassen.

Micha, Lisa und Leonie schieden vorzeitig aus dem Wettkampf aus.